3 Tipps für dein tolles Frühlings-Feeling

Frühling ist´s!

„Es grünt so grün …“
Die Sonne strahlt, die Tage werden länger, Knospen sprießen, Narzissen und Krokusse blühen und Blätter treiben.

Hast du den Frühlings-Blues?

Beleben wir die letzten müden Geister wieder!
Sprudelnde Energie für neue Projekte, tolle Erfahrungen und produktives Umsetzen!
Bist du dabei?

Wie´s geht?
Sooooooooo

 

TIPP 1
Mit frischem „Grün“ in den Tag

Löwenzahn, Brennnessel, Giersch, Gundelrebe geizen nicht mit ihrem Duft und schon gar nicht mit ihren frischen Vitaminen, Mineralstoffen und …..
Jetzt sprießen sie nur so aus dem Boden und sind an allen Ecken zu finden. Sie wecken Erinnerungen und lassen Frühlingsgefühle aufleben – pure Stimmungsmacher und soooo gesund!.

Weitere Vorteile:
Sie wirken
+ blutreinigend
+ entgiftend
+ Immunkräfte stärkend
+ Nieren und Leber unterstützend
+ verdauungsfördernd und
sie sind super lecker in der täglichen Küche einsetzbar!

„GRÜNER MORGENDRINK – GRÜNER SMOOTHIE“
Für mich beginnt der Tag immer mit einem „Grünen Smoothie“. Alles kommt aus meinem Garten, bzw. von der eigenen Wiese 😉
Morgens getrunken legt er den Turbogang ein.

Pst! Hier verrate ich dir eines meiner Lieblingsrezepte

2 Tassen Wasser oder Kräutertee
½ Banane
½ Apfel
1 Handvoll Brennnessel, Rucola, Löwenzahn und Giersch (reich an Vitamin C)
¼ Bio-Zitrone oder ½ Bio-Limette

Zubereitung:
Alles in den Mixer – und – sofort schluckweise genießen.

 

TIPP 2
Frühjahrsmüdigkeit einfach wegtrinken!

Wasser ist pures Lebenselixier. Um mehr Schwung in dein Wasser zu bringen versuch´s doch mit frischen Kräutertees leicht – einfach – duftend!

Hier ein paar meiner Frühlings-Tee-Lieblinge:

  • Brennnesselblätter entwässern
  • Spitzwegerichblätter lösen den Schleim
  • Birkenblätter pushen den Stoffwechsel
  • Huflattich (Blüte und Blätter) fördert die Verdauung

Zubereitung:
Einige frische Blätter (je nach deiner Intensitätsvorliebe) mit abgekochtem Wasser übergießen und 5 – 10 Minuten ziehen lassen. Leicht abkühlen lassen und mit etwas Zitronen- oder Limettensaft verfeinern.

 

TIPP 3
Frühlings-Gedanken sammeln!

Im Frühling sprudeln nur so die Gedanken. Wie es in der Natur sprießt und alles im Aufbruch ist, geht es mir auch mit meinen Gedanken.
Auch mit deinen?
Viele haben mit Veränderung, Neustart, andersmachen zu tun! „Jetzt gehe ich es an!“ oder „Das wollte ich schon immer machen!“, usw.
Oder auch Tagträume träumen, Abenteuer im Kopf erleben, …..
Kennst du das?

Viele der Gedanken werden einfach nur gedacht. Halte sie fest, damit sie nicht verloren gehen.
Oder auch fest, damit sie endlich umgesetzt werden! Als sogenanntes MANIFEST. – „schwarz auf weiß“.
Wann immer dir Gedanken wichtig erscheinen, sammle sie! Halte sie, wenn du sie brauchst, holst du sie wieder her – so gehen sie nicht verloren.

Ich verwende dazu mein MOMENTY. Es ist super geeignet in die Tasche gesteckt zu werden. Wenn ich unterwegs bin, hole ich es raus und schreibe, skizziere oder male darin. So gehen meine Gedanken nicht verloren. Mittlerweile habe ich schon einige davon vollgeschrieben. Diese staple ich in der Box und versehe sie mit der Zeitspanne, in der sie beschrieben wurden – so habe ich Ordnung!

In diesem Sinne wünsche ich dir eine tolle Frühlingszeit!
Berichte mir über deine „frühlingshaften“ Ereignisse – ich freue mich von dir zu lesen!

Deine
Roswitha

Super in den Tag starten!

Morgens ist die Zeit für viele meistens knapp – manchmal auch für mich ;-).
Trotzdem oder gerade deshalb ist mir der Start in den Tag ganz, ganz wichtig: Den Moment anhalten, entschleunigen, damit ich nicht schon in der Früh auf der Stress-Autobahn dahinrase. Mir wurde schon vor Langem bewusst, wie wichtig es tatsächlich ist, den Tag gut und smart zu beginnen. Der restliche Tag baut sich darauf auf!
Eine Übung, die zu Beginn nicht immer leicht gefallen ist 😉

Rituale haben einen wichtigen Raum in meinem Leben. Sie erinnern mich, etwas ganz bewusst zu tun – im Moment zu sein – ruhig zu werden und fokussiert zu sein. Sie lassen mich in mir ankommen und bei mir sein. Anhalten, mich voll und ganz im Hier & Jetzt zu spüren, dies ist eine ganz, ganz wichtige Zeit-Qualität, die ich nicht missen möchte. In der Routine das Besondere spüren! Dann fühle ich mich, meine Kraft, meinen Körper. Ich mobilisiere meine Kreativität, meine Lebensfreude, meinen Geist, meine Aktivität, uvm.

Meine 5 Tipps für dein Morgen-Ritual

  1. Schenke DIR das 1. Lächeln am Morgen.
    Begrüße dich im Spiegel. Freue und bewundere dich und wünsche dir einen tollen Tag!
  2. Wecke deine inneren Geister.
    Trinke ein Glas warmes Wasser auf nüchternen Magen. So mobilisiert du deine Verdauungskräfte und aktivierst deinen Magen für das Frühstück.
  3. Putze dich und deine Gedanken durch.
    Atme tief durch die Nase ein und durch den Mund aus. Wiederhole dies einige Male. Du bekommst einen klaren Kopf, klare Gedanken und einen klaren Geist.
  4. Gehe positiv in den Tag
    Nimm dir noch ein paar Augenblicke. Ziehe dich kurz zurück. Hole dir deinen positiven Aspekt für den Tag. Vielleicht magst du dir auch eine Frage stellen: Wie möchte ich mich heute fühlen? Oder: Was brauche ich heute besonders intensiv?
    Die Karten aus meinem Kartenset „Farbmomente mit G´fühl“ liegen bei mir immer bereit. Gerne kannst du natürlich auch ein anderes Kartenset verwenden. Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn du meines verwendest 😉
    Ziehe spontan und intuitiv eine Karte.

    Dann verinnerliche den Impuls. Die Karte kannst du dir auch mit in den Tag nehmen. Manchmal ist mir ganz stark danach, meine Gedanken und Gefühle dazu auch noch aufzuschreiben – natürlich in mein MOMENTY, das du ja schon vom letzten Artikel kennst. Es gibt dem Tages-Impuls noch zusätzliche Kraft und Bedeutung.
  5. Ankere dich
    Denke nochmals an deinen Tages-Impuls. Atme nochmals einige Male tief ein und aus. Konzentriere dich auf deine Füße, auf denen du jetzt ganz sicher und stabil stehst. Fokussiere dann deine Mitte. Und los geht´s!

Zentriert, bewusst, gestärkt, klar, sicher, orientiert. Nun steht einem tollen Tag nichts mehr im Weg.

Schenke dir diese Zeit am Morgen. Bleibe konsequent dran, du wirst schon nach kurzem feststellen, was du dir Gutes damit tust.

Berichte mir von deinen Erfahrungen!

Mit Herzensgrüßen
Achtsam – inspiriert – erfolgreich in den Tag
Roswitha

Wie hat dir der Beitrag gefallen? Schreib deine Meinung als Kommentar – Ich freue mich!